SAVE THE DATE | VIDEONALE.19

Die VIDEONALE.19 findet vom 31. März – 14. Mai 2023 im Kunstmuseum Bonn statt.

Mehr Infos

Perspektiven#3: That Cloud

In Perspektive #3 spricht Eva van Tongeren über die Diskrepanz zwischen Faszination, Provokation und Fassungslosigkeit, die künstlerische Darstellungen von Gewalt auslösen können.

Zu Perspectiven #3

CALL FOR ENTRIES

Der CALL für die VIDEONALE.19 ist nun geschlossen! Danke für eure Einreichungen!

Mehr Infos!


20.09.2022

Videonale on Tour - Tbilisi Art Fair
In ihrer ersten Zusammenarbeit präsentieren TAF und Videonale ein Programm mit sieben internationalen Künstler*innen.

...lesen Sie weiter


07.07.2022

Kunsttalk zum bundesweiten Digitaltalk mit Tasja Langenbach
Zu Gast im Kunsthaus Troisdorf mit einer Moderation von Sabine Klement

...lesen Sie weiter


01.06.2022

Perspectives #1 im Videoarchiv
Im Online Archiv stellen Menschen aus unterschiedlichen Kontexten ein Videoprogramm mit persönlichem Schwerpunkt zusammen.

...lesen Sie weiter

Der Videonale e.V.- Vereinigung zur Förderung kultureller Bildung im audiovisuellen Bereich widmet sich der Präsentation, Vermittlung und Verbreitung zeitgenössischer Videokunst und zeitbasierter Kunstformen sowie der Pflege und Erforschung ihres historischen Erbes.

Eine der wichtigsten Aufgaben des Vereins ist die Ausrichtung eines internationalen Festivals für Video- und zeitbasierte Kunst. Seit ihrer Gründung im Jahr 1984 findet die VIDEONALE – Festival Video und zeitbasierte Kunstformen alle zwei Jahre statt und hat sich mit ihrem ambitionierten Programm aus Ausstellung und Festivalprogramm zu einem der wichtigsten Festivals für diesen Bereich in Deutschland und Europa entwickelt.

Der Videonale e.V. wird gefördert von:
Der Videonale e.V. ist Mitglied bei:
Der Videonale e.V. unterstützt: