WAS WIR UNS FRAGEN

Ab Januar 2023 werden wir in unserer Online-Diskursreihe einen
selbstkritischen Blick hinter die Kulissen der VIDEONALE.19 werfen.

Mehr Infos

Perspektive #5: Der Raum dazwischen

In Perspektive #5 wirft Gioula Papadopoulou einen Blick
auf die Beziehung zwischen Realität und Fantasie.

Zu Perspektive #5

DIE KÜNSTLER:INNEN DER VIDEONALE.19

Wir freuen uns, die Künstler:innen der 19. Ausgabe der Videonale offiziell bekannt zu geben.

Zur VIDEONALE.19

Videonale X - Alles was du jemals über Videokunst wissen wolltest

Die neue digitale Plattform Videonale X lädt euch ein, die Videokunst neu zu erleben. Schaut vorbei!

Zu Videonale X


25.01.2023

Was wir uns fragen
Ab Januar 2023 werden wir in unserer Online-Diskursreihe einen selbstkritischen Blick hinter die Kulissen der VIDEONALE.19 werfen.

...lesen Sie weiter


04.01.2023

Irgendwas mit Nudeln
er Prolog der VIDEONALE.19 startet mit vier Videoabenden. Und gekocht wird auch! Lust dabei zu sein? Jetzt anmelden!

...lesen Sie weiter


20.09.2022

Videonale on Tour - Tbilisi Art Fair
In ihrer ersten Zusammenarbeit präsentieren TAF und Videonale ein Programm mit sieben internationalen Künstler*innen.

...lesen Sie weiter

Der Videonale e.V.- Vereinigung zur Förderung kultureller Bildung im audiovisuellen Bereich widmet sich der Präsentation, Vermittlung und Verbreitung zeitgenössischer Videokunst und zeitbasierter Kunstformen sowie der Pflege und Erforschung ihres historischen Erbes.

Eine der wichtigsten Aufgaben des Vereins ist die Ausrichtung eines internationalen Festivals für Video- und zeitbasierte Kunst. Seit ihrer Gründung im Jahr 1984 findet die VIDEONALE – Festival Video und zeitbasierte Kunstformen alle zwei Jahre statt und hat sich mit ihrem ambitionierten Programm aus Ausstellung und Festivalprogramm zu einem der wichtigsten Festivals für diesen Bereich in Deutschland und Europa entwickelt.

Der Videonale e.V. wird gefördert von:
Der Videonale e.V. ist Mitglied bei:
Der Videonale e.V. unterstützt: